Akupunktur in Bremen und Umkreis von Ritterhude Das ganzheitliche Heilsystem

Die Akupunktur ist ein therapeutisches Verfahren der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), das in meinen beiden Naturheilpraxen in Bremen in vielfältiger Weise seine Anwendung findet.

Dieses Jahrtausende alte, ganzheitliche Heilsystem basiert auf dem Prinzip, dass unsere Lebensenergie („Qi“) durch ein feines Netzwerk, die sogenannten Meridiane, den Körper durchfließt und alle Organe und Körperstrukturen versorgt.

Auf diesen Meridianen (Leitbahnen) befinden sich Punkte / Areale mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum. Über diese Akupunkturpunkte kann mit sehr feinen Nadeln und gezielten Techniken von außen regulierend auf das Systemeingewirkt werden.


Gesundheit durch innere Balance – die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren

Die Mobilisierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte ist wesentliches Ziel meiner Akupunktur in Bremen und Umgebung von Ritterhude. Vorteile bietet das Verfahren dadurch, dass, eine professionelle Durchführung vorausgesetzt, keine Nebenwirkungen auftreten.

Besonders bei Schmerzen und zur Regenerationstherapie hat sich die Akupunktur bewährt. Auch die Moxa-Therapie, als eine spezielle Akupunkturart, kommt an meinen Standorten in Bremen bei akuten und chronischen Beschwerden zum Einsatz.


Indikationsliste für Akupunktur

  • Kopfschmerz und Migräne
  • Nacken-, Schulter- und Armschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Bandscheibenschäden
  • Hexenschuss
  • Tennis- und Golferarm
  • Versteifungen
  • Sehnenerkrankungen
  • Gelenkerkrankungen
  • Rheuma
  • Augenerkrankungen
  • Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen
  • Erkältungskrankheiten
  • Allergien / Heuschnupfen
  • Asthma bronchiale
  • Bronchitis
  • Zahn- und Zahnfleischbehandlungen (Begleittherapie)
  • Akute und chronische Pharyngitis (Halsentzündung)
  • Geschmacksverlust
  • Nervenerkrankungen
  • Kreislauf- und Durchblutungsstörungen
  • Herzkrankheiten
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Beschwerden in den Wechseljahren
  • Menstruations- und Schwangerschaftsbeschwerden
  • Fertilitätsstörungen (Unfruchtbarkeit)
  • Nieren- und Blasenerkrankungen
  • Geburtsvorbereitung
  • Laktationsschwäche (verringerte Milchbildung)
  • Hauterkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Erregungszustände
  • Depressionen
  • Erschöpfungszustände
  • Übergewicht
  • Nikotin / Drogensucht